-----

Internationale Zeitschrift für Soziologie und Sozialwissenschaften

-----

Esprit critique
Internationale Zeitschrift für Soziologie und Sozialwissenschaften

Die Zeitschrift Esprit critique ist ein internationaler Kommunikationsraum, der allen Forschern und Referenten in den Sozialwissenschaften zur Verfügung steht. Es handelt sich um eine wissenschaftliche, im Bereich der Soziologie und der Sozialwissenschaften spezialisierte Zeitschrift, deren Inhalt aus Originalartikeln in französischer Sprache besteht. Sie wurde am 1. November 1999 gegründet und wird kostenlos in Form einer elektronischen Zeitschrift über Internet verbreitet.

Die Zeitschrift Esprit critique wird vierteljährlich herausgegeben und bietet in jeder Ausgabe Analysen, Forschungsergebnisse, Berichte und eine thematische Besprechung. Sie ermöglicht im großen Maßstab die Verbreitung von Ergebnissen der Forschung mit aktuellem Inhalt in den verschiedenen Bereichen der Sozialwissenschaften. Der verbreitete Inhalt besteht aus Beiträgen von Forschern, Referenten und sogar jungen Forschern. Ein wissenschaftliches Gremium bewertet die der Zeitschrift angebotenen Artikel. Das Archiv der Zeitschrift bietet heute mehr als 200 Artikel in ungekürzter Fassung, die auf ihrer Internetseite kostenlos zur Verfügung stehen.

Die zentrale Aufgabe der Zeitschrift besteht darin, die Gründung eines internationalen Kommunikationsraums im Bereich der Sozialwissenschaften zu fördern. Sie hat sich als Aufgabe gesetzt, einen offenen Kommunikationsraum zu schaffen, einen Denkraum von internationalem Ausmaß, einen Raum, der die Erweiterung der Praxis für jedermann ermöglicht, einen Raum für die Verbreitung von Forschungsergebnissen und für die Unterstützung eines Nachdenkens über die Rolle der Sozialwissenschaften in der Gesellschaft. Die Richtungen, die die Herausgeber der Zeitschrift wählen, werten die wissenschaftliche Strenge, die Offenheit für alle Denkströmungen und ein Nachdenken über das soziale Zutun auf. Die Zeitschrift fördert die Zusammenarbeit zwischen den Disziplinen und den verschiedenen Akteuren (Spezialisten, Vereinen, Forschungszentren, usw.) in den verschiedenen Bereichen der Sozialwissenschaften.

Die Zeitschrift wird von einer vielseitigen Mannschaft unterstützt, die unentgeltlich die Verwaltung und die Qualität des verbreiteten Inhalts sichern. Sie wird von einer internationalen, aus Spezialisten und jungen Forschern bestehenden Mannschaft geleitet, die in den Bereichen der Sozialwissenschaften arbeitet. Sie wird durch virtuelle Mannschaften verwaltet und all ihre Tätigkeiten erfolgen durch Kommunikation über informatische Netze.

Esprit critique entwickelt sich aufgrund einer strategischen Sicht und einer formalisierten Verwaltung ihrer Tätigkeiten, die neue Perspektiven eröffnet. Seit ihrer Gründung hat Esprit critique die Zusammenarbeit und das Auftauchen innovativer Projekte gefördert. Sie hat unter anderem als Sprungbrett für die Gründung eines internationalen Vereins gedient, des Internationalen Vereins für die Forschung und Verbreitung im Bereich der Sozialwissenschaften (ADRISS) anläßlich eines internationalen, gemeinsam von IFORIS und der Zeitschrift Esprit critique organisierten Seminars in Angers (Frankreich).


Website: http://www.espritcritique.fr
Bibliographische Information: ISSN 1705-1045
Inhalt: Bewertung durch ein wissenschaftliches Gremium
Verfügbar: Inhaltsverzeichnisse, Zusammenfassungen und ungekürzte Texte online
Verbreitung: vierteljährlich: Januar, April, Juli, Oktober

-----
Internationale Zeitschrift für Soziologie und Sozialwissenschaften Esprit critique - Alle Rechte vorbehalten
-----